Wir vergessen oft, dass die einfachsten ökologischen Aktionen manchmal die effektivsten für eine nachhaltige Entwicklung sind.
Darüber hinaus ist es das individuelle Bewusstsein, das uns in die Lage versetzen wird, wirtschaftliche Effizienz, soziale Gerechtigkeit und Umweltverträglichkeit in Einklang zu bringen.

Was bedeutet Ökologie?

Der Begriff “Ökologie” wurde 1866 von dem deutschen Biologen Ernst Haeckel geprägt, um den Menschen und seine Umwelt zu untersuchen. Heute bezieht sich dieses Wort auf die Einwirkung des Menschen auf seine Umgebung. Das Ziel ist es, den Einfluss des Menschen darauf zu minimieren.

“Lassen Sie uns die richtigen Maßnahmen ergreifen, um unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren!”

Die Reduzierung unseres Einflusses auf die Umwelt beginnt mit ein paar kleinen ökologischen Maßnahmen, die täglich durchgeführt werden können.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, konkrete Maßnahmen zu ergreifen:

  • Die Verwendung von Hybrid- oder Elektroautos: Unsere Mitarbeiter fahren Autos, die die Umwelt weniger belasten.
  • Reduktion von Verpackungen: Wir sprechen mit unseren Lieferanten, um die Menge an Plastikverpackungen zu reduzieren.
  • Abfalltrennung: Wir sortieren unseren gesamten Abfall und haben unsere Mitarbeiter im Recycling geschult.
  • Limitierung von Einwegplastik: Wir verwenden keine Plastikbecher und kein Plastikbesteck.
  • Ökologisch gestaltete Geräte: Wir investieren in ökologisch konzipierte Geräte (mit geringerem Energieverbrauch oder Zertifizierung).

Dies sind kleine Aktionen, die, wenn sie über einen längeren Zeitraum zusammengenommen werden, eine große Wirkung haben können.

Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie diese Nachricht in Ihrem Paket erhalten: